Erasmus+ Strategische Partnerschaften (KA203)

Wer kann einen Antrag stellen?

Antragsberechtigt sind beliebige, in einem Programmland ansässige, teilnehmende Organisationen; die Antragstellung erfolgt im Namen aller an einem Projekt beteiligten Organisationen.

Was sind die Bestandteile eines kompletten Antrags?

  • Das vollständig ausgefüllte Antragsformular (eForm), welches elektronisch bis zum 29.03.2017 12:00 Uhr Brüsseler Zeit an die EU Kommission übermittelt werden muss
  • Declaration of Honour (siehe Antragsformular: drucken, unterschreiben, scannen, hochladen)
  • Proof of Financial Capacity (Projektantrag >60.000€, wenn die antragstellende Organisation keine öffentliche Einrichtung oder internationale Organisation ist)
  • Ein detaillierten Zeitplan Ihrer geplanten Aktivitäten (Template for the Timetable of Activities)
  • Vorlage für das sogenannte "Mandate" (Partnerschaftsvereinbarung, Template of the Mandate), welches alle Partner, die am Projekt teilnehmen werden, ausfüllen müssen

Wann kann ich einen Antrag einreichen?

Die Beantragung ist einmal im Jahr zu einem europaweit einheitlichen Antragstermin möglich. Die Frist für die Antragstellung für Strategische Partnerschaften im Hochschulbereich ist der 29.03.2017 12:00 Uhr Brüsseler Zeit.

Wie reiche ich einen Antrag ein?

Um Fördermaßnahmen für eine strategische Partnerschaft zu beantragen, müssen Sie die folgenden Schritte unternehmen (alles elektronisch):

Sollte sich das Antragsformular in Ihrem Browser nicht korrekt öffnen, speichern Sie das Dokument zunächst auf Ihrem Rechner ab und öffnen Sie es anschließend mit dem AdobeReader 15.9. Anbei finden Sie eine Handreichung zum Ausfüllen des Antragsformulars in englischer Sprache und in deutscher Sprache.

Wo reiche ich einen Antrag ein?

Sie reichen Ihren Projektantrag bei der Nationalen Agentur des Landes ein, in dem die antragstellende Organisation ansässig ist. Bis zum Fristablauf kann ein Partnerkonsortium bestehend aus denselben Partnern nur einen einzigen Antrag stellen und der Antrag kann nur an eine einzige nationale Agentur gerichtet werden.

  • Koordinierende Hochschulen bzw. Einrichtungen aus dem Hochschulbereich aus Deutschland beantragen bei der NA DAAD.
  • Antragsteller, deren Schwerpunkt im Schulbereich liegt, beantragen bei der NA PAD.
  • Für die Schwerpunkte in der beruflichen Bildung und Erwachsenenbildung bei der NA BIBB.
  • Für den Schwerpunkt Jugend bei der NA Jugend für Europa.

An wen wende ich mich, wenn ich Fragen habe?

Lassen Sie sich bei Fragen gerne von uns beraten. Hierzu können Sie unsere Skizzenvorlage nutzen oder Informationen formlos per E-Mail an stratpartner.eu@daad.de senden.