Erasmus+ Wer sich bewegt, bewegt Europa Wer sich bewegt, bewegt Europa

Fragen & Antworten für LEI

Sie haben Fragen zum Programm Lokale Erasmus+ Initiativen? Hier gibt es Antworten für LEI-Mitglieder, Erasmus+ Hochschulkoordinatorinnen und Koordinatoren sowie interessierte Studierende.

Ausschreibungs- und Antragsformulare für das Folgejahr stehen ab November in unserem Downloadcenter zur Verfügung: https://eu.daad.de/downloads
Bewerbungsfrist: 15. Dezember

Eine Hochschule, an der die LEI als Antragsteller aktiv ist, entsendet mindestens fünf Erasmus+ Studierende oder Praktikanten (Outgoer).
LEI bestehen aus mindestens vier engagierten Studierenden (Mitarbeiter der Hochschule zählen nicht dazu). Die Mitglieder werden im Antrag aufgeführt.

Zunächst sollte geprüft werden, ob es an der betreffenden Hochschule bereits eine LEI gibt, der man sich vielleicht anschließen möchte. In unserer Datenbank befinden sich alle Hochschulen mit aktiven LEIs.
Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, eine LEI zu gründen:
a) man gründet einen Verein (Infos zur Vereinsgründung findet man im Internet)
b) die LEI kann auch an der Hochschule angesiedelt sein. In diesem Fall werden die bewilligten Mittel über die Hochschule an die LEI weitergegeben. Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Vorhaben an das Akademische Auslandsamt / International Office Ihrer Hochschule.   
In beiden Fällen gilt: Der Antrag einer LEI muss immer vom Akademischen Auslandsamt / International Office der Hochschule unterstützt werden.

  • Fachbezogene sowie landeskundliche Veranstaltungen
  • sprachliche Vorbereitungen und Trainings
  • Betreuungsmaßnahmen (insbesondere Unterstützung für Wohnraumbeschaffung, z.B. durch Zeitungsinserate, Wohnungstausch o. ä.)
  • interkulturelle Vorbereitungen
  • Exkursionen im Zusammenhang mit interkultureller Vorbereitung
  • Informationsmaterial (z.B. Herstellung von Flyern)
  • allgemeine Büroausgaben im Zusammenhang mit Aktivitäten als LEI (z. B. Kopien, Porto, Telefon)

Die zweckgebundenen Mittel sind sparsam und wirtschaftlich zu verwenden. Zur wirtschaftlichen und sparsamen Verwendung der Mittel gehört auch, mögliche Preisnachlässe und Skonti auszuschöpfen.

Die Betreuungspauschale orientiert sich an der Anzahl der Erasmus+ Outgoer (Studierende und/oder Praktikanten) der jeweiligen Hochschule:
Die Anzahl der Erasmus+ Outgoer ermittelt die NA DAAD nach Eingang des LEI-Antrages.

Anzahl Erasmus+ Outgoer Betreuungspauschale
  5 - 24    500,00 Euro
25 - 49 1.000,00 Euro
50 - 349 1.500,00 Euro
ab 350 2.000,00 Euro

Ist eine LEI an einer Hochschule angesiedelt, erhält die Hochschule die bewilligten Mittel und gibt sie an die LEI weiter.
Ist eine LEI ein eingetragener Verein, erhält sie die bewilligten Mittel direkt.
In beiden Fällen muss ein Antrag auf Förderung vom Akademischen Auslandsamt der Hochschule unterstützt werden.

Die Fördermittel stehen für das jeweilige Kalenderjahr zur Verfügung (01. Januar bis 31. Dezember) und sind nicht in das nächste Haushaltsjahr übertragbar.

Allgemeine Angaben
Name der LEI, Hochschule/Institution, Hochschulkoordinator/in, LEI-Projektverantwortliche/r

Sachbericht
Übersicht (tabellarisch) über durchgeführte Aktivitäten der LEI,
ggf. Übersicht Sonderaktivitäten
Unterschrift Sachbericht:
LEI-Projektverantwortliche/r und Erasmus+ Hochschulkoordinator/in.

Angaben zu Finanzen
Hier werden noch einmal Förderzeitraum, Fördersumme und Datum des Verwendungsnachweises eingetragen.
Die Finanzangaben müssen unterschrieben werden vom Zuwendungsempfänger (lt. Annahmebestätigung des Bewilligungsschreibens) und der Prüfeinrichtung der Hochschule oder (bei einer LEI mit eigenem Rechtsstatus) vom Vorstand oder Kassenwart.

Allgemeiner Hinweis: Teilnehmerlisten und evtl. Belege verbleiben für Prüfzwecke an der Hochschule/bei der LEI.

Der Verwendungsnachweis muss per Post mit Originalunterschriften bis zum 01. Februar eingereicht werden.

Beispiel: Wenn die LEI 2019 eine Förderung erhalten hat, muss der Verwendungsnachweis für diese Förderung spätestens am 01. Februar 2020 vorliegen.

Der Verwendungsnachweis wird an folgende Adresse geschickt:
Deutscher Akademischer Austauschdienst
Miriam Palm
Referat EU01 – Kommunikation, Qualität und Audit
Kennedyallee 50
53175 Bonn

Im Verwendungsnachweis sind insgesamt 4 Unterschriften erforderlich.

Unterschrift Sachbericht:

  • LEI-Projektverantwortliche/r und
  • Erasmus+ Hochschulkoordinator/in

Bei den Angaben zu Finanzen gibt es zwei Varianten:

Ist Ihre LEI kein Verein?

Dann muss der Zuwendungsempfänger (lt. Annahmebestätigung des Bewilligungsschreibens) und die Prüfstelle der Hochschule unterschreiben.

Ist Ihre LEI ein Verein?

Dann muss der Zuwendungsempfänger (lt. Annahmebestätigung des Bewilligungsschreibens) und der Vorstand/Kassenwart der LEI unterschreiben.

Der komplette Pauschalbetrag ist zurückzuzahlen, wenn im Förderzeitraum keine Aktivität im Rahmen der Betreuungsmaßnahmen für Erasmus+-Studierende und -Praktikanten durchgeführt wurde (s. Bewilligungsschreiben).

Nähere Infos zur Haftpflichtversicherung bei LEI-Veranstaltungen erhalten Sie hier in unserem Downloadcenter.

Berichte über LEI-Aktivitäten müssen nur für beantragte Sondermittel oder Sonderaktionen erstellt werden. Natürlich freuen wir uns immer über Berichte und rufen unsere LEI-Mitglieder über unseren Mailverteiler regelmäßig dazu auf, uns Berichte, Fotos oder Videos über interessante Aktionen zuzusenden. Die Berichte stellen wir gerne auf unserer Webseite ein. Bitte darauf achten, dass die Fotorechte der abgebildeten Personen eingeholt wurden!

Die LEI-Mitglieder (Vorsitzende und Projektverantwortliche) erhalten monatlich unsere Rundmail mit wichtigen Informationen zum Programm, wichtigen Terminen, Einladungen, Aktionen und allgemeinen Informationen zum Erasmus+-Programm. Weitere LEI-Mitglieder, die Interesse an unserer Rundmail haben, können uns eine E-Mail senden und in den E-Mail-Verteiler aufgenommen werden.
 

Mitteilung an die NA DAAD per E-Mail bei folgenden Ereignissen:

  • Änderung der Ansprechpartner
  • Änderung der Adressdaten
  • Änderung der E-Mail-Adresse
  • Auflösung der LEI

Lei Logo Rgb

Das LEI-Logo finden Sie in unserem Downloadcenter und soll auf allen externen Dokumenten und Publikationen erscheinen.

Foerderzusatz-bmbf

Bei Publikationen soll auch der Hinweis „gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung“ genutzt werden.

Für Veranstaltungen können Sie hier Werbematerial bestellen.

Bestellerkreis: DAAD-Intern, Nationale Agentur der EU

Auf Wunsch stellen wir gerne eine Bescheinigung über die ehrenamtliche Mitarbeit in der LEI aus. Bitte senden Sie hierfür das Formular ‚Antrag zur Bescheinigung von LEI-Aktivitäten‘ ausgefüllt an unser E-Mail-Postfach.
Das Formular finden Sie in unserem Downloadcenter.

Monat/Datum Aufgabe
November  Versand Ausschreibungsunterlagen für das Folgejahr
15.12. Bewerbungsfristende für LEI-Mittel
01.02. Abgabe Verwendungsnachweis für Fördermittel aus dem Vorjahr
Hier geht's zum Formular.
Februar Versand der Bewilligungsschreiben (inkl. Annahmebestätigung)
28.02. Abgabe Annahmebestätigung für das laufende Jahr
März Anweisung der Fördermittel



   
    
    
 

    

    
    

Sie haben noch Fragen?

Weitere Informationen rund um die LEI finden Sie auch in unserem Tutorial Vertragsmanagement Lokale Erasmus+ Initiativen*.

Oder Kontaktieren Sie uns gerne unter lei@daad.de. Außerdem können sich an die Lokale Erasmus+ Initiative an Ihrem Hochschulort wenden. Ansprechpartner finden Sie hier.

*Hinweis: Mit Klick auf den Link werden Daten an den Kanalanbieter übermittelt.

Nach oben