Erasmus+ Enriching lives, opening minds.

Europäische Hochschulen beantragen

Oliver Reetz/DAAD

Wer kann einen Antrag stellen?

Anträge können von Hochschulen aus einem EU-Mitgliedsstaat oder aus einem am Erasmus+ assozierten Drittstaat gestellt werden. Die antragstellende Hochschule stellt den Antrag im Namen des gesamten Konsortiums. Das Konsortium einer Europäischen Hochschule besteht aus mindestens drei Hochschulen aus mindestens drei EU-Mitgliedsstaaten und assoziierten Drittstaaten. Weitere akademische (aus EU Mitgliedstaaten, assoziierten Drittstaaten und dem Europäischen Hochschulraum/Bologna-Staaten) und nicht akademische Partner (aus EU Mitgliedstaaten und assoziierten Drittstaaten) können assoziiert werden. Assoziierte Partner erhalten keine finanzielle Zuwendung.

Im Förderbereich 1 „Intensivierung bestehender tiefgreifender institutioneller transnationaler Zusammenarbeit“ können sich Hochschulen, die bereits an einer solchen Zusammenarbeit beteiligt sind, darunter insbesondere die im Rahmen der ersten Erasmus+ Pilotausschreibung 2019 ausgewählten Allianzen, bewerben. Weitere Hochschulen können sich den bestehenden Kooperationsverbünden anschließen.

Im Förderbereich 2 „ Entwicklung neuer tiefgreifender institutioneller transnationaler Zusammenarbeit“ können sich neue Hochschulallianzen bewerben (geplant ist die Förderung von 2 bis 4 neuen Allianzen in 2022).

Kompetitive Antragstellung

Die Antragstellung für eine europäische Hochschulallianz ist ein sehr arbeitsintensiver Prozess, in den viele Bereiche aller beteiligten Hochschulen eingebunden werden müssen. Wir empfehlen, nur gut vorbereitete Anträge einzureichen. Wer einen Antrag erst in den Folgejahren plant, kann für die Vorbereitung bzw. für ein Teilprojekt auch einen Antrag bei den Erasmus+ Cooperation Partnerships, Erasmus Mundus oder den weiteren vielfältigen Erasmus+ Fördermöglichkeiten für Kooperationsvorhaben stellen.

Was sind die Bestandteile eines kompletten Antrags?

  • Administrative Forms (Part A und Part C)
  • Project Technical Description (Part B)
  • Budget table European Universities  
  • Liste früherer Projekte (Schlüsselprojekte der letzten 4 Jahre) (Vorlage in Teil B verfügbar)
  • Andere Anhänge: Mission Statement European Universities  

Maßgebliches Dokument für die Antragstellung ist der Erasmus+ Aufruf European Universities 2022.

Wann kann ich einen Antrag stellen?

Frist für die nächste Antragstellung im Rahmen des Aufrufs 2022 ist am 22. März 2022 um 17:00 Uhr (Brüsseler Zeit)

Wie reiche ich einen Antrag ein?

Die elektronischen Antragsunterlagen sind im Funding & Tender Opportunities Portal der Europäischen Kommission verfügbar. Erläuterungen zur Handhabung des Funding & Tender Portals finden Sie hier.

Wo reiche ich einen Antrag ein?

Den elektronischen Antrag reichen Sie über das Funding&Tenders Portal der EU Kommission ein.

Damit wir unsere Beratung kontinuierlich verbessern können, schicken Sie gerne eine Kopie Ihres Antrags an die NA DAAD per E-Mail.

An wen wende ich mich, wenn ich Fragen habe?

Lassen Sie sich gerne zu Ihrem Projektvorhaben von uns beraten. Hierzu senden Sie uns bitte eine E-Mail.

Kontakt

Elisabeth Tauch

Yvonne Schnocks

Nach oben