30 Jahre Erasmus 2017

Erasmus feiert 2017 sein 30-jähriges Jubiläum. Der DAAD ist seit Beginn des Programms die Nationale Agentur für Erasmus im deutschen Hochschulbereich. Wir feiern die Erasmus-Erfolgsgeschichte der letzten 30 Jahre in diesem Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen, Aktivitäten und Aktionen der NA im DAAD, an deutschen Hochschulen und mit Lokalen studentischen Erasmus+ Initiativen. Hier informieren wir Sie im Laufe des Jubiläumsjahres über diese und viele weitere spannende Themen, wie zum Beispiel Erasmus-Alumni oder interessante Zahlen und Fakten. Schauen Sie immer mal wieder vorbei!

  • Grußworte zum 30-jährigen Jubiläum

    Erasmus feiert 2017 seinen 30-jährigen Geburtstag und ist damit das älteste Bildungsprogramm der Europäischen Union. Hier finden Sie Grußworte aus Poltik und Hochschulen anlässlich des Jubiläumjahres.

    Mehr

  • Erasmus als Internationalisierungsmotor der Hochschulen

    Um die besondere Bedeutung von etwas zu verstehen, hilft häufig ein Blick zurück. Friedhelm Maiworm (Gesellschaft für Empirische Studien) analysiert die Erträge und Wirkungen des Bildungsprogramms.

    Mehr

  • Erasmus als Karrierebaustein?

    Studien versuchen häufig die Auswirkungen von Auslandsaufenthalten für die Karriere messbar zu machen. Welche Erfolgsmerkmale immer deutlicher werden erläutert Prof. Dr. Martin Tamcke.

    Mehr

  • Die Entstehungsgeschichte von Erasmus

    Heute ist das Programm aus europäischen Hochschulen kaum mehr wegzudenken. Werfen Sie einen Blick auf zentrale Eckdaten seiner Entstehungsgeschichte. Erfahren Sie, wie alles begann und welche Vorarbeit das Programm Erasmus erst ermöglichte.

    Mehr

  • Erasmus – yesterday, today and tomorrow

    Adam Tyson wirft einen Blick zurück auf die ersten Jahre des Programms Erasmus, beschreibt die aktuellen Herausforderungen von Erasmus+ und skizziert die Potenziale des Programms für die Zeit nach 2020.

    Mehr

  • Erasmus+ nach 2020 - Wünsche und Vorschläge für die Zukunft

    Die Entwicklung der Welt fühlt sich immer rasanter an und wie Europa in drei Jahren aussieht, kann man heute nur mutmaßen. Wir haben Wünsche und Vorschläge für zukünftige Programmgenerationen gesammelt.

    Mehr