Erasmus+ Project Results Platform

Strategie zur Verbreitung von Erasmus+ Projektergebnissen

Die Generaldirektion für Bildung und Kultur der Europäischen Kommission (DG EAC) möchte im Rahmen ihrer Strategie zur Verbreitung von Projektergebnissen die Wirkung des europäischen Bildungsprogramms Erasmus+ erhöhen.

Verbreitung von Projektergebnissen

Die Verbreitung und Bekanntmachung von Projektergebnissen wird daher künftig über eine zu diesem Zweck eingerichtete Datenbank erfolgen: Die Erasmus+ Project Results Platform.

Diese Plattform erfasst alle bewilligten Projekte aus Erasmus+ Programmlinien. Für den Bereich der Hochschulen betrifft dies Mobilitätsprojekte und Strategische Partnerschaften ebenso wie Förderlinien, die in Brüssel verwaltet werden.

Auswahl durch Nationale Agenturen und DG EAC

Die Verbreitungsstrategie sieht in einem weiteren Schritt die Auswahl von Beispielen guter Praxis und von Erfolgsgeschichten durch die Nationale Agentur und die DG EAC vor. Konkrete Maßnahmen zur Unterstützung des politischen Raumes sollen helfen, die Wirkung von Erasmus+ nachzuweisen.

Informationen zur Bedienung der Erasmus+ Project Results Platform

Wenn Ihr Projekt erfolgreich in die Datenbank übertragen wurde, erhalten Sie eine automatische Email mit einem Aktivierungslink.

Um Zugang zu der Plattform zu erhalten, loggen Sie sich hier bitte mit Ihren ECAS-Zugangsdaten ein. Sie gelangen auf eine Oberfläche, in der neben Ihren Projekten auch eine Video-Anleitung zu finden ist, die die Bedienung der Plattform erläutert.