Monitoring

Die NA DAAD ist gemäß den vertraglichen Vorgaben durch die Europäische Kommission dazu verpflichtet, verschiedene Monitoring-Maßnahmen im Hinblick auf das Projektmanagement mit den Projektträgern durchzuführen.

Monitoring-Besuche

Die NA DAAD führt regelmäßig Monitoring-Besuche bei den Projektträgern durch, um die Durchführung von Erasmus+ und das Projekt- und Finanzmanagement zu begleiten. Neben der Begleitung der geförderten Aktivitäten bietet die NA DAAD Beratung und Hilfestellung für die Projektträger an. Diese kann auch in Form von regionalen Gesprächen stattfinden.

Monitoring "vom Schreibtisch aus"

Die NA DAAD steht den Projektträgern für die Projektberatung telefonisch, per E-Mail und schriftlich zur Verfügung. Die Internetseite der NA DAAD hält die Projektträger über aktuelle Informationen auf dem Laufenden. Als ergänzendes Medium dient das Erasmus+ Forum, zu dem die Erasmus+ Koordinatoren und deren verbindliche Vertreter Zugang haben.

Telefon-Monitoring

Die NA DAAD führt mit den Projektträgern laufend strukturierte telefonische Monitoring-Gespräche durch, die mit den Erasmus+ Koordinatoren terminlich abgestimmt werden. Im Anschluss erhält der Koordinator ein schriftliches Feedback der NA DAAD.

Internet-Monitoring

Zur Unterstützung der Projektträger stellt die NA DAAD zu Beginn einer Vertragslaufzeit ein Internet-Servicepaket [NK1] zusammen, welches die Projektträger bei der Aktualisierung ihrer Internetseite unterstützen soll. Während des Projekts führt die NA DAAD bei einer Auswahl von Projektträgern eine Durchsicht der Internetseiten durch. Die Erasmus+ Koordinatoren erhalten eine Rückmeldung durch die NA DAAD, sofern verpflichtende Elemente fehlen.

Monitoring für neue Erasmus+ Projektträger

Die NA DAAD bietet neu am Erasmus+ Programm teilnehmenden Projektträgern, aber auch Koordinatoren besondere Projektmonitoring-Maßnahmen an. Neue Einrichtungen erhalten ein Informationspaket mit relevanten Dokumenten und Materialien und werden zu einem Einführungsseminar eingeladen. Neue Erasmus+ Koordinatoren können von den Mitarbeitern der NA DAAD oder von den Erasmus+ Experten umfangreich informiert werden.