Erasmus+ Wer sich bewegt, bewegt Europa!

DAAD - Deutscher
                    Akademischer Austauschdienst - German Academic Exchange Service Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit

Online-Sprachunterstützung (Online Linguistic Support)

Die Förderung von Sprachenkompetenz und Spracherwerb gehören im EU-Programm Erasmus+ (2014 – 2020) zu den leitenden Zielen. Die Europäische Kommission stellt Erasmus+ Geförderten die Online-Sprachunterstützung OLS zur Verfügung, damit diese ihre Kenntnisse der jeweiligen Arbeits- und /oder Landessprache verbessern. Die Online-Sprachunterstützung umfasst zwei Sprachtests (einer vor Beginn der Mobilität und der zweite zum Ende der Mobilität) sowie einen Sprachkurs.

Die Online-Sprachunterstützung wurde auf alle 24 Amtssprachen der Europäischen Union ausgeweitet: Bulgarisch (BG), Tschechisch (CS), Dänisch (DA), Deutsch (DE), Estnisch (ET), Griechisch (EL), Englisch (EN), Spanisch (ES), Französisch (FR), Irisch (GA), Kroatisch (HR), Italienisch (IT), Lettisch (LV), Litauisch (LT), Ungarisch (HU), Maltesisch (MT), Niederländisch (NL), Polnisch (PL), Portugiesisch (PT), Rumänisch (RO), Slowakisch (SK), Slowenisch (SL), Finnisch (FI), Schwedisch (SV). Genauere Informationen können Sie dem Dokument Verfügbare Lernsprachen entnehmen.

Der OLS-Sprachtest

Mit Ausnahme von Muttersprachlern müssen Erasmus+ Studierende und Praktikanten zwei OLS-Sprachtests ablegen. Der erste Sprachtest wird vor Beginn der Mobilität und der zweite Sprachtest zum Ende der Mobilität abgelegt. Mit diesen verpflichtenden Sprachtests vor und nach einer Mobilität soll die Entwicklung der sprachlichen Fertigkeiten gemessen und dokumentiert werden –  sie dienen nicht als Auswahlkriterium für eine Erasmus+ Förderung. Sollte der erste Sprachtest mit einem Sprachniveau von C2 abgeschlossen worden sein, entfällt der zweite Sprachtest. Sprachtests sind in allen 24 Amtssprachen der Europäischen Union verfügbar.

Der OLS-Sprachkurs

Die OLS-Sprachkurse bieten Teilnehmern die Möglichkeit, während ihres Auslandsaufenthalts ihre Fremdsprachkenntnisse zu verbessern. Nach dem ersten Sprachtest werden Teilnehmer, die ein Sprachniveau von A1 bis B1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens erreicht haben, automatisch zu einem Sprachkurs eingeladen. Teilnehmer, die mit einem höheren Sprachniveau abgeschnitten haben, können optional einen Sprachkurs in der jeweiligen Arbeits- und / oder Landessprache nutzen.

Das System funktioniert vollständig elektronisch: nach Zuweisung der Lizenzen durch die entsendende Hochschule erhalten Studierende und Praktikanten den Zugang zu Sprachtests und Sprachkursen per E-Mail. Sprachkurse wurden – mit Ausnahme von Irisch (GA) und Maltesisch (MT) – für die jeweiligen Sprachen für unterschiedliche Sprachniveaus entwickelt. Genauere Informationen hierzu können Sie dem Dokument Verfügbare Lernsprachen entnehmen.

OLS für Geflüchtete

Die Europäische Kommission stellt im Rahmen der Initiative "OLS für Geflüchtete" europaweit insgesamt 100.000 OLS-Lizenzen für OLS-Sprachtests und -Sprachkurse für Geflüchtete zur Verfügung. OLS-Lizenzen für Geflüchtete wurden im Rahmen des Projekts 2016 ausgegeben und die Gültigkeit dieser Lizenzen wurde bis zum 31. Mai 2019 verlängert. Geflüchtete, denen bis zu diesem Zeitpunkt eine Lizenz zugewiesen wurde, haben bis einschließlich November 2019 die Möglichkeit, auf der Plattform ihre Sprachkenntnisse zu verbessern.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte mt-helpdesk@daad.de.

Nach oben