Erasmus+ Wer sich bewegt, bewegt Europa!

DAAD - Deutscher
                    Akademischer Austauschdienst - German Academic Exchange Service Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit

Erasmus+ Partnerländer

Eine Studentin hält ein Prospekt der NA DAAD mit der europäischen Flagge im Arm. Zwei Studierende informieren sich über die Erasmus+ Partnerländer.

Erasmus+ hat das Ziel, den Austausch und die akademische Zusammenarbeit mit allen Ländern der Welt voranzutreiben. Über die vollumfänglich teilnehmenden Erasmus+ Partnerländer können eine Vielzahl der Erasmus+ Programmlinien in vielen Erasmus+ Partnerländern umgesetzt werden. Hier finden Sie einen Überblick zur Gliederung dieser Partnerländern für Erasmus+.

 Benachbarte Partnerländer der EU1,2

Westlicher
Balkan (Region 1)
Östliche
Nachbarschaft
(Region 2)
Südliche Nachbarschaft (Region 3) Russland
(Region 4)
Albanien Armenien Algerien Russland (völkerrechtlich anerkanntes Hoheitsgebiet)
Bosnien und Herzegowina Aserbaidschan Ägypten
Kosovo3 Belarus Israel
Montenegro Georgien Jordanien
Moldau Libanon
Völkerrechtlich anerkanntes Hoheitsgebiet der Ukraine Libyen
Marokko
Palästina4
Syrien
Tunesien

1 Die in der Bekanntmachung Nr. 2013/C 205/05 der Kommission (ABl. C 205 vom 19.7.2013, S. 9-11) aufgeführten Förderkriterien gelten für sämtliche Aktionen, die nach Maßgabe dieses Programmleitfadens durchgeführt werden, auch für den Fall, dass Dritte finanzielle Unterstützung für eine Maßnahme von einem Begünstigten im Sinne von Artikel 137 der Haushaltsordnung erhalten.
2 Serbien wird ab dem Aufruf 2019 als Erasmus+ Programmland geführt und ist damit in der Förderlinie KA103 förderfähig. Bereits laufende Projekte (aus dem Aufruf 2017 und 2018) in der Mobilität mit Partnerländern (KA107) behalten bis zum jeweiligen Projektende ihre Gültigkeit.
3 Diese Bezeichnung berührt nicht die Standpunkte zum Status und steht im Einklang mit der Resolution 1244 des UN-Sicherheitsrates und dem Gutachten des Internationalen Gerichtshofs zur Unabhängigkeitserklärung des Kosovos.
4 Diese Bezeichnung hat nicht die Anerkennung des Staates Palästina zur Folge und berührt nicht die individuellen Positionen der Mitgliedstaaten bezüglich dieser Angelegenheit.

Weitere Partnerländer

  • Afghanistan
  • Bangladesch
  • Bhutan
  • China
  • Indien
  • Indonesien
  • Kambodscha
  • Demokratische Volksrepublik Korea
  • Laos
  • Malaysia
  • Malediven
  • Mongolei
  • Myanmar
  • Nepal
  • Pakistan
  • Philippinen
  • Sri Lanka
  • Thailand
  • Vietnam

*Im Rahmen des Finanzierungsinstruments für die Entwicklungszusammenarbeit (DCI) verwendete Klassifizierung.

  • Kasachstan
  • Kirgisistan
  • Tadschikistan
  • Turkmenistan
  • Usbekistan

*Im Rahmen des Finanzierungsinstruments für die Entwicklungszusammenarbeit (DCI) verwendete Klassifizierung.

  • Argentinien
  • Bolivien
  • Brasilien
  • Costa Rica
  • Kolumbien
  • Kuba
  • Ecuador
  • El Salvador
  • Guatemala
  • Honduras
  • Mexiko
  • Nicaragua
  • Panama
  • Paraguay
  • Peru
  • Venezuela

*Im Rahmen des Finanzierungsinstruments für die Entwicklungszusammenarbeit (DCI) verwendete Klassifizierung.

  • Iran
  • Irak
  • Jemen

* Im Rahmen des Finanzierungsinstruments für die Entwicklungszusammenarbeit (DCI) verwendete Klassifizierung

  • Südafrika

* Im Rahmen des Finanzierungsinstruments für die Entwicklungszusammenarbeit (DCI) verwendete Klassifizierung

  • Angola
  • Antigua und Barbuda
  • Bahamas
  • Barbados
  • Belize
  • Benin
  • Botswana
  • Burkina Faso
  • Burundi
  • Kamerun
  • Kap Verde
  • Zentralafrikanische Republik
  • Tschad
  • Komoren
  • Kongo
  • Demokratische Republik Kongo
  • Cookinseln
  • Dschibuti
  • Dominica
  • Dominikanische Republik
  • Äquatorial Guinea
  • Eritrea
  • Äthiopien
  • Fidschi
  • Gabun
  • Gambia
  • Ghana
  • Grenada
  • Republik Guinea
  • Guinea-Bissau
  • Guyana
  • Haiti
  • Elfenbeinküste 
  • Jamaica
  • Kenia
  • Kiribati 
  • Lesotho 
  • Liberia
  • Madagaskar
  • Malawi
  • Mali
  • Marshallinseln
  • Mauretanien
  • Mauritius
  • Föderierte Staaten von Mikronesien
  • Mosambik
  • Namibia
  • Nauru
  • Niger
  • Nigeria
  • Niue
  • Palau
  • Papua Neuguinea
  • Ruanda
  • St. Kitts und Nevis
  • St. Lucia
  • St. Vincent und die Grenadinen
  • Samoa
  • São Tomé und Príncipe
  • Senegal
  • Seychellen
  • Sierra Leone
  • Salomonen
  • Somalia
  • Südsudan
  • Sudan
  • Suriname
  • Swasiland
  • Demokratische Republik Timor-Leste
  • Tansania
  • Togo
  • Tonga
  • Trinidad und Tobago
  • Tuvalu
  • Uganda
  • Vanuatu
  • Sambia
  • Simbabwe

  • Australien
  • Brunei
  • Chile
  • Kanada
  • Hongkong
  • Japan
  • (Republik) Korea
  • Macao
  • Neuseeland
  • Singapur
  • Taiwan
  • Uruguay
  • Vereinigte Staaten von Amerika

* Im Rahmen des Partnerschaftsinstruments (PI) verwendete Klassifizierung

Nicht förderfähige / eingeschränkt förderfähige Partnerländer

  • Andorra
  • Monaco
  • San Marino
  • Vatikanstaat

  • Bahrain
  • Kuwait
  • Oman
  • Katar
  • Saudi-Arabien
  • Vereinigte Arabische Emirate

* Im Rahmen des Partnerschaftsinstruments (PI) verwendete Klassifizierung

  • Färöer Inseln
  • Schweiz

* Im Rahmen des Partnerschaftsinstruments (PI) verwendete Klassifizierung

Nach oben