Erasmus+ Wer sich bewegt, bewegt Europa Wer sich bewegt, bewegt Europa

Fotowettbewerb 2020 an der Evangelischen Hochschule Darmstadt

Aufgrund der positiven Erfahrungen aus dem Vorjahr gab es auch in diesem Jahr wieder einen Fotowettbewerb des Internationalen Referats der Evangelischen Hochschule Darmstadt mit Unterstützung ihrer Lokalen Erasmus+ Initiative (LEI). Dabei konnten zurückgekehrte Erasmus+ Studierende ihre Bilder und Eindrücke aus dem Auslandsemester teilen.

Ziel war es unter anderem, Studierende aus jüngeren Semestern für ein Erasmus+ Semester zu begeistern. Die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Absagen von Veranstaltungen vor Ort ließen uns den Fotowettbewerb auf Facebook verlagern.
Zunächst wurden die Outgoing Studierenden des Wintersemesters 2019/20 über eine Informationsmail sowie eine Ausschreibung des International Office und über die Facebookseite des Internationalen Referats - Eh Darmstadt informiert. Darin wurden sie darum gebeten, im Zeitraum vom 19. bis zum 28. Juni 2020 drei Bilder mit jeweils einer kurzen Beschreibung von rund drei Sätzen und einer Datenschutzerklärung an das Internationale Referat zu senden. Diese Bilder wurden dann am 28. Juni 2020 auf der Facebookseite veröffentlicht. In der zweiten Phase (vom 28. Juni bis 12. Juli) gab es die Möglichkeit, mit Hilfe der „Gefällt Mir“-Funktion für zwei Bilder abzustimmen. Insgesamt wurden 21 Bilder von sieben Studierenden eingesendet und veröffentlicht. Erreicht wurden insgesamt 669 Personen und 81 Interaktionen fanden statt.

Zuletzt wurden die Gewinner*innen auf der Facebookseite bekanntgegeben. Sie erhielten Gutscheine für einen lokalen Outdoor-Händler im Wert von 100, 70 und 30 Euro.

Unser Dank gilt dem DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst), der die Veranstaltung aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert hat.

Hier sind die Gewinnerfotos:

Ehdarmstadt Gewinner1 Boot

Platz 1
Das Bild "Boot" ist im Killarney Nationalpark in Irland entstanden, ca. 30 Minuten von Tralee entfernt. Bei einer Wanderung durch Wälder um große Seen herum, kann man so einiges entdecken und die Schönheit verlassener Orte auf sich wirken lassen.

Ehdarmstadt Gewinner2 Nz.png

Platz 2
Nördlichster Punkt Neuseelands, Cape Reinga. Hier lässt sich das Naturspektakel beobachten, wie zwei Meere aufeinanderprallen: Der Pazifik und die Tasmanische See. Neuseeland, Nordinsel

Ehdarmstadt Gewinner3 Aarhus.png


Platz 3
Aarhus Ø: Dänemark ist ein Land der Architektur. Isbjerget (Eisberge) ist eine einzigartige Architektur, die im Stadtteil Aarhus Ø (wie ö ausgesprochen) zu finden sind. Aarhus Ø ist eine Erweiterung des Hafengebietes, in dem es individuelle und einmalige Gebäude zu sehen gibt.

Nach oben