Universität Bayreuth: Stärkung von Ostpartnerschaften

Zur Stärkung der Ostpartnerschaften standen verschiedene Optionen im Raum. Bereits im April 2015 in Kooperation mit der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) Bayreuth eine landeskundliche Exkursion nach Kreisau/ Krzyżowa (Polen) durchgeführt, im Sommer 2015 gab es zudem einen russischen Länderabend. Da die LEI der Universität Bayreuth Teil des europäischen Netzwerkes ist, war es daher naheliegend, Kontakt mit einer lokalen ESN-Initiative eines Ostpartners aufzunehmen, um so die jeweiligen Standorte in Deutschland und bei der Partneruniversität sichtbar zu machen und damit zu bewerben.

Freitag, 18. November

13:00 Uhr gemeinsames Mittagessen nach der Ankunft im A&O Hostel Prag Rhea
15:00 Uhr Aussichtsturm Petrin
21:00 Uhr Stammtisch

Samstag, 19. November

11:30 Uhr Stadtführung mit IC CUNI (ESN Sektion der Karls-Universität Prag
13:30 Uhr Besichtigung der Karls-Universität Prag
16:00 Uhr Freizeit
23:00 Uhr Prag bei Nacht

Die Stadtführung und die Besichtigung der Universität wurden in Kooperation und unter Leitung der ESN Sektion der Karls-Universität Prag durchgeführt.

Sonntag, 20. November

11:00 Uhr Brauereiführung Staropramen
           ODER
11:00 Uhr Kommunismus Museum
13:30 Uhr gemeinsames Mittagessen im Restaurant Vinohradsky Parlament
16:00 Uhr Rückfahrt nach Bayreuth

Hintergrund

Mit der Karls-Universität Prag gibt es bereits seit 1992 eine Kooperation, 2016 wurde zudem eine engere Zusammenarbeit bei den Rechtswissenschaften beschlossen.

Um den jeweils anderen Standort nun stärker bei den Studierenden bekannt zu machen, sollte 2016 eine Fahrt von ISN Bayreuth nach Prag  führen, mit einem geplanten Gegenbesuch der tschechischen Seite 2017. Ziel war dabei nicht nur eine reine landeskundliche Exkursion, sondern eine intensive Kontaktaufnahme der lokalen ESN-Initiative, die Einbeziehung der International Offices der beiden Partneruniversitäten sowie ein persönliches Treffen der LEIs vor Ort. Zudem sollte die Karls-Universität in Prag nebst einer umfangreichen Begehung vorgestellt werden. Die tschechische ESN-Sektion IC CUNI erklärte sich weiterhin bereit, das Programm entsprechend mitzugestalten und vorzubereiten sowie die Führungen vor Ort zu übernehmen. Die LEIs sollen hierbei explizit als Multiplikatoren eingesetzt werden.

Exkursion

An der dreitägigen Exkursion nahmen insgesamt 49 Studierende (43 internationale) aus Bayreuth teil. Neben einer offiziellen Stadtführung und entsprechenden Museumsbesuchen stand dabei vor allem das Treffen mit der lokalen ESN-Sektion im Mittelpunkt. Diese präsentierte die Stadt aus studentischer Perspektive und gab einen Einblick in die Karls-Universität.  
Die Stadt Prag sollte als attraktiver Studienstandort vermittelt werden. Zugleich erlaubte die Kontaktaufnahme mit IC CUNI Bayreuth als mögliches Studien- bzw. Erasmus-Ziel zu bewerben bzw. stärker in den Fokus der tschechischen Studierenden zu bringen. Flankiert wurde dies durch entsprechendes Info-Material, das beide International Offices zur Verfügung stellten.

Ausblick

Durch einen Gegenbesuch soll diese Maßnahme 2017 entsprechend verstärkt werden und Bayreuth stärker in die Aufmerksamkeit von Prager Studierenden rücken. Geplant ist darüber hinaus ein entsprechender vorbereitender Länderabend.

Kontakt

Jan Nickel

E-Mail: isn.bayreuth@gmail.com
Tel.: 0921 - 5553 19