Humboldt-Universität: Studienfahrt nach Breslau

Anreisetag in Breslau

An der Fahrt nach Breslau haben insgesamt 22 Studierende der Humboldt-Universität zu Berlin und zwei Begleitpersonen der LEI teilgenommen. Am Donnerstag, den 01. Dezember 2016, sind wir mit dem Bus nach Breslau gefahren und haben uns auf der Suche nach unserer Unterkunft ein wenig verlaufen. Leider hat es dabei sehr geregnet und es war eisig kalt. Nach einer kleinen Willkommensrunde wurde zu Abend gegessen und der Rest des Abends im Hostel verbracht. Das Wetter war so ungemütlich, dass sich niemand mehr hinaus traute.

Besichtigung der Uniwersytet Wrocław

Umso erfreuter waren wir, als am Freitag die Sonne herausgekommen ist. Wir haben den Tag mit einem Besuch an der Uniwersytet Wrocław begonnen. Dort wurden wir sehr freundlich von zwei Mitarbeiterinnen des International Offices empfangen. Nach einer Präsentation über die Universitätsgeschichte, die Studienmöglichkeiten und den internationalen Austausch, besichtigten wir die wunderschöne Aula Leopoldina. Beeindruckt von den alten Wandmalereien und Skulpturen sind wir auf den Turm der Universität gestiegen, von wo aus man einen guten Ausblick über das schöne Städtchen hat. Netterweise haben wir dann noch eine Führung durch das Universitätsmuseum bekommen, in dem nicht nur polnische Soldatenuniformen, sondern auch viele Stücke zur Universitäts- und Forschungsgeschichte ausgestellt waren.

Kennenlernen von Land und Leuten

Nach einem Mittagessen in einer der berühmten Milchbars haben wir das Museum für zeitgenössische polnische Kunst besucht. Neben einer Wanderausstellung aus dem Hamburger Bahnhof konnten wir dort die Werke moderner polnischer Künstler anschauen. Abgerundet haben wir den Museumsbesuch mit einem Abstecher in die berühmte „Jahrhunderthalle“, in der gerade eine Buchmesse stattfand. Zum Abendessen gab es Piroggen und Borschtsch in einem netten Lokal am „Großen Ring“, dem historischen Marktplatz Breslaus. Dazu haben wir auch unsere Studentin eingeladen, die gerade ein Semester an der Uniwersytet Wrocław im Rahmen von Erasmus+ verbringt. Sie hat uns erzählt, wie sie mittlerweile, nach anfänglichen Eingewöhnungsschwierigkeiten, ganz begeistert von der Stadt und dem Studierendenleben dort ist. Nach dem Essen haben wir noch einen Spaziergang zu der weihnachtlich beleuchteten Dominsel gemacht. Den Samstagvormittag konnten die Studierenden zum Erkunden der Stadt nutzen, bis es am Nachmittag gemeinsam mit dem Bus zurück nach Berlin ging.

Rückmeldungen zur Studienfahrt

Wir hatten eine sehr schöne und interessante Zeit in Breslau. Das Feedback unserer Teilnehmer war durchweg positiv. Die Fahrt hat einen guten Einblick in die Kultur und das Leben der Menschen dort gegeben.

Lea Heim, LEI Humboldt-Universität zu Berlin