Mobilitätskonsortien (KA108)

Wer kann einen Antrag stellen?

Mobilitätskonsortien, wenn...

  • die koordinierende Organisation in Deutschland ansässig ist
  • alle Mitgliedsorganisationen des Mobilitätskonsortiums in Deutschland ansässig sind
  • sie aus mindestens 3 teilnahmeberechtigten Organisationen bestehen und davon mindestens 2 entsendende Hochschulen sind
  • alle Mitgliedshochschulen über eine gültige ECHE verfügen

Was sind die Bestandteile eines kompletten Antrags?

  • das vollständig ausgefüllte Antragsformular (eForm), welches elektronisch an die EU Kommission übermittelt werden muss
  • die Declaration of Honour (siehe Anleitung zum Antrag: drucken, vom Legal Representative unterschreiben lassen, scannen, hochladen)
  • die Mandate aller am Mobilitätskonsortium beteiligten Mitglieder

Wann kann ich einen Antrag stellen?

Die Beantragung ist einmal im Jahr zu einem europaweit einheitlichen Antragstermin möglich. Die Frist für die Antragstellung ist der 02. Februar 2017 (12 Uhr Brüsseler Zeit). Das erworbene Zertifikat gilt bis zum Ende der Programmgeneration 2020.

Wie und wo reiche ich einen Antrag ein?

Das ausgefüllte Antragsformular (eForm) muss elektronisch bei der NA DAAD eingereicht werden. Es zählt dabei immer die zuletzt (fristgerecht) eingereichte Antragsversion. Die Anträge werden ausschließlich nach formalen und vier qualitativen Bewertungskriterien durch eine Gutachterkommission bewertet. Jeder Antragsteller erhält ein detailliertes Feedback über die Ergebnisse der Begutachtung.

Bitte beachten Sie, zeitgleich einen Antrag auf Mittel für die Mobilität mit Programmländern (KA103) und/oder einen Antrag auf Mittel für die Mobilität mit Partnerländern (KA107) zu stellen.

An wen wende ich mich, wenn ich Fragen habe?

Bei Fragen zur Antragstellung wenden Sie sich bitte an unsere Hochschulteams.