Erasmus+ Enriching lives, opening minds.

Erasmus+ Leitaktion 1: Mobilität mit Partnerländern

Die im Jahr 2015 neu eingeführten Förderlinie "Mobilität mit Partnerländern" ist auf großes Interesse bei den deutschen Hochschulen gestoßen. Der kontinuierliche Budgetaufwuchs der Förderlinie wurde durch die Auslobung diverser Sondersbudgets für einzelne Regionen begleitet. Dies spiegelt sich auch in den steigenden Gefördertenzahlen wider. Dies trifft auch auf die realisierten Gefördertenzahl aus dem zuletzt abgeschlossenen Projekt 2017 zu. Darüber hinaus sind seit dem Aufruf 2018 auch Praktikumsaufenthalte förderfähig.

Da die Projekte 2018, 2019 und 2020 noch nicht abgeschlossen sind, werden hier bewilligte Mobilitäten dargestellt. Sobald die jeweiligen Projektjahre abgeschlossen sind, werden diese Werte mit der Anzahl der tatsächlich durchgeführten Mobilitäten aktualisiert.
 

Die dynamische Entwicklung in der Personalmobilität mit Partnerländern zeigt sich deutlich in den bereits realisierten Gefördertendaten von 2015 bis 2017. Diese Entwicklung wurde auch für die Bewilligung der Projekte 2018, 2019 und 2020 berücksichtigt. Der kontinuierliche Budgetaufwuchs der Förderlinie wurde durch die Auslobung diverser Sondersbudgets für einzelne Regionen begleitet. Dies spiegelt sich auch in den steigenden Gefördertenzahlen wider.

Da die Projekte 2018, 2019 und 2020 noch nicht abgeschlossen sind, werden hier bewilligte Mobilitäten dargestellt. Sobald die jeweiligen Projektjahre abgeschlossen sind, werden diese Werte mit der Anzahl der tatsächlich durchgeführten Mobilitäten aktualisiert.

Einzelne Kategorien sind per Klick auswählbar

Nach oben