Erasmus+ Wer sich bewegt, bewegt Europa Wer sich bewegt, bewegt Europa

Erasmus Mundus Joint Master Degrees – Auswahlergebnisse 2020

Die Europäische Kommission hat in der Auswahlrunde 2020 aus den insgesamt 97 europaweit eingegangenen förderfähigen Anträgen 40 Erasmus Mundus Joint Master Degrees (EMJMDs) für eine Förderung ausgewählt. Dies entspricht einer Erfolgsrate von 41 %.

Zwei der ausgewählten EMJMDs werden von einer deutschen Hochschule koordiniert. An weiteren 10 ausgewählten EMJMDs sind 11 deutsche Hochschulen als Partner beteiligt.

Von deutschen Hochschulen koordinierte Projekte 2020:

Hochschule EMJMD
Technische Universität Kaiserslautern European Master in Embedded Computing Systems
Universität des Saarlandes Joint European Master Programme in Advanced Materials Science and Engineering

Weitere Projekte 2020 mit deutschen Partnerhochschulen:

Hochschule EMJMD
Georg-August-Universität Göttingen Euroculture: Society, Politics and Culture in a Global Context
Georg-August-Universität Göttingen Neurasmus: a European Master in Neuroscience
Hochschule Anhalt European Master of Science in Sustainable Food Systems Engineering, Technology and Business
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Master of Urban Climate and Sustainability
Humboldt-Universität zu Berlin International Law of Global Security, Peace and Development
Leuphana Universität Lüneburg International Master of Science in Rural Development
Ruhr-Universität Bochum NOHA Erasmus Mundus Joint Master's Degree Programme in International Humanitarian Action
Technische Hochschule Lübeck Master in Applied Ecohydrology
Technische Universität Bergakademie Freiberg International Master of Science in Sustainable and Innovative Natural Resource Management
Technische Universität Dresden Erasmus Mundus Master Nanoscience and Nanotechnology
Technische Universität Hamburg

Interdisciplinary Mathematics (InterMaths)

Stipendien 2020

Ebenfalls haben die EMJMDs, die in den Jahren 2017, 2018 und 2019 ausgewählt wurden, die Stipendiaten/innen auswählt, die ihre Studienprogramme im August-September 2020 beginnen werden. Die EMJMD-Konsortien wählten 2.452 Masterstudierende weltweit für ein Stipendium aus. Davon entfallen 430 Stipendien auf Studierende aus Programmländern und 2.022 auf Studierende aus Partnerländern. Die Top-5-Herkunftsländer der Stipendiaten/-innen sind Brasilien (133), Indien (131), Pakistan (126), Mexico (116) und Bangladesch (107). Aus Deutschland werden 34 Studierende gefördert. Im aktuellen Kontext der Corona-Pandemie werden einige EMJMDs den Beginn ihres Studienprogramms um bis zu einem Jahr verschieben.

Weiterführende Informationen

Nach oben