Erasmus+ Wer sich bewegt, bewegt Europa!

DAAD - Deutscher
                    Akademischer Austauschdienst - German Academic Exchange Service Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit

Projektvorbereitungsreisen für Mobilitätsprojekte mit Partnerländern (KA107)

Oliver Reetz/DAAD

Was wird gefördert?

Die NA DAAD wird in Vorbereitung auf das Projekt 2019 Mobilitätsprojekte mit weniger entwickelten Länder in den Regionen Lateinamerika und Asien unterstützen. Die Auswahl dieser Länder folgt der Liste der Least Developed Countries (LDC) in der Definition der Europäischen Kommission. Ziel ist es, diese Zielregionen mit mindestens 25% des regionalen Budgets zu finanzieren.

Die Länder im Einzelnen:

lt. Erasmus+ Programme Guide, Version 2 (2018): 15/12/2017

Südasien Lateinamerika
Afghanistan Bolivien
Bangladesch El Salvador
Bhutan Guatemala
Kambodscha Honduras
Laos Nicaragua
Myanmar Paraguay
Nepal

In diesem Zuge fördert die NA DAAD eigenständige Reisen zur Vorbereitung von Mobilitätsprojekten mit LDC.
Mit der Bewilligung einer vorbereitenden Reise verbindet sich die konkrete Erwartung, dass sie einen qualitativ hochwertigen Projektantrag ermöglicht. Ein Kurzbericht wird unmittelbar nach einer Reise fällig.

Welcher Personenkreis wird gefördert?

Das Angebot richtet sich an Hochschullehrer und deren Mitarbeiter, die Mobilitätsprojekte mit weniger entwickelten Ländern auf- oder ausbauen möchten.
Je Ländervorhaben ist nur eine vorbereitende Reise finanzierbar.

Förderung von vorbereitenden Reisen

Bei der Fördersumme handelt es sich um Länderpauschalen aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Die Höhe der einmaligen Reisepauschale ist je Zielland festgelegt.
Die Förderung erfolgt nach Verfügbarkeit der vorhandenen Mittel.

Zeitraum/Vertragsdauer/Förderdauer

Die Dauer der Vorbereitungsreise ist unabhängig von der Höhe der Länderpauschale, sodass die Planung und Durchführung der Reise vollständig durch den Antragsteller bestimmt werden kann.
Die Reisen können ganzjährig stattfinden. Die Abrechnung muss bis spätestens 15. Januar des Folgejahres erfolgt sein.

Information und Antragsstellung

Anträge können umlaufend gestellt werden. Eine Bewilligung erfolgt nach Prüfung durch die NA DAAD. Für einen reibungslosen Ablauf wird eine frühzeitige Antragstellung empfohlen.

Bitte senden Sie Ihren Antrag an folgende Adresse:
Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit im DAAD
Referat Mobilität von Einzelpersonen (EU02)
z.H. Petra Podlech
Kennedyallee 50
53175 Bonn

Kontakt

Petra Podlech

E-Mail: erasmus-mobilitaet@daad.de
Tel.: 0228 - 882 8869

Nach oben