Erasmus+ Wer sich bewegt, bewegt Europa!

DAAD - Deutscher
                    Akademischer Austauschdienst - German Academic Exchange Service Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit

News zur EU-Hochschulzusammenarbeit

Hier finden Sie aktuelle Informationen der Nationalen Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit zu aktuellen Entwicklungen zum Erasmus+ Programm und Themen der EU-Bildungs- und Hochschulzusammenarbeit.

  • Virtual Exchange – borderless mobility between the European Higher Education Area and regions beyond

    “Virtual exchange” constitutes an important element in the current Higher Education internationalisation discourse. The conference highlights virtual exchange in its role as facilitator for academic cooperation, especially by enhancing, supporting or completing physical mobility.

    Mehr

  • Sonderaktion Erasmus+ Aktivitäten deutscher Hochschulen 2019

    Die NA DAAD fördert mit jeweils 5.000 Euro bis zu 15 Projekte an deutschen Hochschulen, die das Interesse an Europa wecken und die Bedeutung von Erasmus+ einem möglichst breiten Publikum vorstellen. Die Aktivitäten können bis Mitte Dezember 2019 in ganz Deutschland stattfinden. Das Bewerbungsverfahren ist fortlaufend bis zum 30. September.

    Mehr

  • Anerkennung – (k)ein Problem? 2019 – aktuelle Online-Umfrage für auslandserfahrene Studierende

    Studierende die seit 2016 einen Studien- oder Praktikumsaufenthalt im Ausland gemacht haben, werden zu Themen der Credit-Anerkennung und Ähnlichem befragt. Die NA DAAD bittet um Unterstützung bei der Durchführung der Umfrage.

    Mehr

  • Deutsche Hochschulen erfolgreich beim Piloten "Europäische Hochschulallianzen"

    Am 27. Juni 2019 wurden die Ergebnisse für die Auswahl der ersten Pilotrunde für die Europäischen Hochschulallianzen bei einer Pressekonferenz von EU-Kommissar Tibor Navracsics bekannt gegeben. Das verfügbare Budget wurde auf 85 Mio. Euro deutlich aufgestockt, sodass 17 – statt der bisher erwarteten 12 – Allianzen gefördert werden können.

    Mehr

  • Hinweise zum Brexit - Erasmus+ und das Vereinigte Königreich

    Da es zunehmend wahrscheinlicher wird, dass das Vereinigte Königreich die EU am 30. März dieses Jahres ohne eine Vereinbarung verlassen könnte (No-Deal-Szenario), hat die Europäische Kommission heute letzte Notfallvorschläge für das Programm Erasmus+, die Koordinierung der Systeme der soialen Sicherheit und den EU-Haushalt verabschiedet.

    Mehr

Nach oben