Erasmus+ Wer sich bewegt, bewegt Europa Wer sich bewegt, bewegt Europa

Gutachter für den zusätzlichen Aufruf für "Digitale Bildung" im Bereich Erasmus+ Strategische Partnerschaften 2020 gesucht

Oliver Reetz/DAAD

Im Rahmen des Erasmus+ Programms werden Förderanträge und Projektergebnisse für Erasmus+ Strategische Partnerschaften (KA203) von externen Gutachtern bewertet. Für diese Tätigkeit sucht die NA DAAD im Hochschuljahr 2020 externe akademische Sachverständige mit ausgewiesener Expertise im Bereich Digitalisierung in der Hochschulbildung.

Als Reaktion auf die Herausforderungen der COVID-19 Pandemie hat die EU-Kommission einen zusätzlichen Aufruf für Erasmus+ KA2 Strategische Partnerschaften zum Thema "Digitale Bildung" veröffentlicht. Gefördert werden sowohl Projekte mit einem inhaltlichen Schwerpunkt im Bereich Hochschulbildung als auch Projekte, die bereichsübergreifend sind. Die Begutachtung soll in enger Anbindung an die Ziele und Prioritäten des EU-Bildungsprogramms Erasmus+ erfolgen, insbesondere unter Einbeziehung der EU-2020-Strategie und der europäischen Modernisierungsagenda.

Gesucht: Akademische Sachverständige

Es werden Expertinnen und Experten aus grundsätzlich allen fachlichen Bereichen gesucht, sie müssen jedoch über nachweislich umfassende Expertise in der Informations- und Kommunikationstechnologie, insbesondere auch eLearning, verfügen. Bildungsbereichsübergreifende Expertise, z. B. Hochschulbildung <-> Schulbildung oder auch Hochschulbildung <-> Berufsbildung, ist von Vorteil.

Bewerbung bis zum 5. Oktober 2020 möglich

Für alle interessierten Personen besteht bis zum 5. Oktober 2020 die Möglichkeit, eine unterschriebene und eingescannte Bewerbung zusammen mit Ihrem aktuellen und aussagekräftigen Lebenslauf per E-Mail einzureichen. Weiterführende Informationen können Sie den Ausschreibungsunterlagen (siehe unten) entnehmen.

Ihre Ansprechpartnerin

Britta Schmidt

Nach oben