Christoph Karmann

Ausbildungsberater, Ausbildungsakquisiteur

Infos zum Erasmus-Aufenthalt

  • Jahr: 2008
    Art: Praktikum
    Zielland: Spanien, Madrid
    Fachrichtung: Sportwissenschaften
    Deutsche Hochschule: Technische Universität München

Der ERASMUS-Aufenthalt war für mich ein einschneidendes Erlebnis, das meine Art zu denken, zu handeln und zu leben verbessert hat.

Mein ERASMUS-Aufenthalt gliederte sich in eine Studienphase und eine anschließende Praktikumsphase. Beruflich war es für mich eine optimale Kombination, um anfangs meine Sprachkenntnisse zu verbessern sowie theoretische Grundlagen kennenzulernen. Das Praktikum ermöglichte mir, den spanischen Arbeitsmarkt kennenzulernen und notwendige Handlungskompetenzen zu entwickeln. Nach Abgabe meiner Diplomarbeit führte mich mein Weg zurück nach Madrid, ich war von August 2010 bis August 2014 dann hauptberuflich bei meinem damaligen Praktikumsbetrieb tätig.

Positiver Einfluss auf meinen Lebensweg

Auf persönlicher Ebene ist diese Erfahrung als Meilenstein anzusehen, da ich mir dadurch eine Reihe von Handlungskompetenzen aneignen durfte, u.a. soziale und interkulturelle Kompetenzen. Die Erfahrung, sich in einem neuen Kulturraum zurechtfinden zu lernen sowie eine neue Sprache anzuwenden, waren zentrale Punkte, die meinen Lebensweg deutlich beeinflusst haben, und zwar auf sehr positive Weise.

Einschneidendes Erlebnis

Der ERASMUS-Aufenthalt war für mich ein einschneidendes Erlebnis, das meine Art zu denken, zu handeln und zu leben verbessert hat. Ich kann diese Erfahrung nur weiterempfehlen, im Endeffekt hat es jeder selbst in der Hand, aus dieser Möglichkeit eine einzigartige Erfahrung zu machen.