Erasmus+ Enriching lives, opening minds.

Kapazitätsaufbauprojekte im Hochschulbereich Online-Seminar zur Antragstellung 2023

Das Seminar richtet sich an Interessierte der Förderlinie „Kapazitätsaufbauprojekte im Hochschulbereich“. Die Teilnehmenden erhalten ausführliche Informationen zum Antragsprozess, Einblicke in die Praxis sowie Tipps zur Antragstellung.

Die Kapazitätsaufbauprojekte im Hochschulbereich werden in der aktuellen Erasmus+ Programmgeneration (2021-2027) nun zum zweiten Mal ausgeschrieben. Zusätzlich zur Info-Session der EACEA (am 9.12.2022) bietet die NA DAAD ein Online-Seminar zur Antragstellung für interessierte deutsche Hochschulen an. Teilnehmende haben die Möglichkeit, Fragen rund um den Aufruf zu stellen, ein Kapazitätsaufbauprojekt kennenzulernen und Tipps zur Antragstellung zu erhalten. Ziel der Veranstaltung ist, dass Teilnehmende ein erweitertes Wissen erlangen, um einen erfolgreichen Antrag zu stellen.

Kapazitätsaufbauprojekte sind multilaterale Partnerschaften von Hochschulen aus Europa und Partnerländern weltweit (third countries not associated to Erasmus+). Sie sollen die Qualität der Hochschulbildung in den nicht-assoziierten Drittländern verbessern, die Kompetenzen und Beschäftigungsfähigkeit von Studierenden steigern und das Management sowie die Qualitätssicherung an Hochschulen verbessern. Weitere Infos finden Sie hier.

Termin 13.12.2022, 14:30-17:00 Uhr
Ort virtuell
Adresse Den Webex-Link erhalten Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung
Zielgruppe Potenzielle Antragstellenden aus deutschen Hochschulen und weiteren Institutionen
Zielsetzung Die Teilnehmenden verstehen Kontext, Inhalte und Auswahlkriterien des zweiten Aufrufs der Erasmus+ Kapazitätsaufbauprojekte im Hochschulbereich und kennen einige praktische Tipps zur erfolgreichen Antragstellung
Programm Ein vorläufiges Programm finden Sie in Kürze an dieser Stelle
Anmeldung https://www.daad.de/surveys/933923
Dokumentation Die Dokumentation der Veranstaltung finden Sie nach dem Termin an dieser Stelle

Kontakt, inhaltlich

Yvonne Schnocks

Foto von Carina Fazius

Carina Fazius

Foto von Philip Alexander Müller

Philip Alexander Müller

Nach oben