Erasmus+ Wer sich bewegt, bewegt Europa!

DAAD - Deutscher
                    Akademischer Austauschdienst - German Academic Exchange Service Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit

Erasmus+ Monitoring- und Kontaktseminar in Äthiopien

Um die Kontaktanbahnung neuer Erasmus+ Kooperationsprojekte zu ermöglichen und bestehende Partnerschaften zu erweitern, bot das Erasmus+ Monitoring und Kontaktseminar am 13. und 14. Juni 2019 äthiopischen, österreichischen und deutschen Hochschulvertretern die Möglichkeit, sich auszutauschen, Partnerschaften anzubahnen und bestehende Partnerschaften zu intensivieren.

Das der Förderlinie „Mobilität mit Partnerländern“ im Aufruf 2019 bereitgestellte Sonderbudget für Afrika, aus dem sogenannten „Juncker Budget“, stellte deutschen Hochschulen weitere 4 Mio. Euro für Mobilitätsprojekte mit Afrika zur Verfügung. Auch im Aufruf 2020 wurde eine erneute Erhöhung des Sonderbudgets in Aussicht gestellt.

Um das Sonderbudget dafür quantitativ und qualitativ bestmöglich nutzen zu können, wurde deutschen und österreichischen Hochschulvertretern während der Veranstaltung die Möglichkeit geboten, sich mit Fachkollegen vor Ort zu vernetzen, um Kooperationsprojekte zu präsentieren und zu diskutieren.

Dabei wurde ihnen fachliche Expertise zu den Themen Besonderheiten der Bildungssysteme, Erasmus+ international credit mobility sowie Antragsstellung an die Hand gegeben.

  • 13. Juni 2019: Vorstellung des äthiopischen Hochschulsystems, Einführung in die Erasmus+ International Credit Mobility (ICM), Vorstellung eines Good Practice Beispiels
  • 14. Juni 2019: Erasmus+ ICM FAQ zur Antragsstellung, ausführliche Beratung durch erfahrene Experten/Gutachter

An beiden Tagen wurde den Teilnehmern zudem die Möglichkeit geboten, ihre bestehenden Kooperationsprojekte zu besprechen und neue institutionelle Partner kennenzulernen.

Datum 13./14. Juni 2019
Ort Addis Abeba, Äthiopien
Zielgruppe Hochschulvertreter aus Äthiopien und Deutschland
Veranstaltungssprache Englisch

Kontakt

Dr. Markus Symmank

Nach oben