Teilnehmer gesucht: Studie zum Thema Persönlichkeitsentwicklung im Studium

Die Nationale Agentur im DAAD führt aktuell  in Kooperation mit der FernUniversität in Hagen eine Untersuchung zum Thema Persönlichkeitsentwicklung und Internationalität im Studium durch.*

Unter allen Teilnehmern, die vollständig an der Studie teilgenommen haben, verlosen wir im Frühjahr 2018 ein Tablet sowie 70 Büchergutscheine im Wert von je 25,00 Euro.

Wer kann an der Studie teilnehmen?

Mitmachen können alle Studierenden, die zum aktuellen Zeitpunkt (noch) in Deutschland leben. Ein geplanter Auslandsaufenthalt ist keine Voraussetzung für die Teilnahme.

  • Studierende die im Wintersemester 2017/18 zu einem Auslandsaufenthalt ausreisen
  • Studierende die im Sommersemester 2018 zu einem Auslandsaufenthalt ausreisen
  • Studierende, die während ihres Studiums keinen Auslandsaufenthalt planen oder diesbezüglich noch unschlüssig sind

Wie kann man an der Studie teilnehmen?

Mitmachen können Sie, indem Sie sich durch das Ausfüllen eines kurzen Anmeldeformulars für die Studie registrieren. Sie werden dann einmal in Kürze und noch einmal in ein paar Monaten per Mail einen Link zu einem persönlichen Fragebogen zugesendet bekommen.

Über die Verlosung des Tablets hinaus, erstellt die NA DAAD Ihnen am Ende der letzten Befragungsrunde gerne eine persönliche Rückmeldung mit einer individuellen Auswertung zu einigen Ihrer Angaben.

Für das Gelingen der Studie benötigen wir möglichst viele Rückmeldungen von Studierenden, daher wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie den Link auch an Kommilitonen weiterleiten, in Facebook-Gruppen posten etc.

Mit der Studie soll untersucht werden, wie sich die Persönlichkeit junger Erwachsener im Laufe eines Studienjahres verändert und wie sich Erfahrungen mit Internationalität im Studium – während eines Auslandsaufenthaltes oder während des Studiums in Deutschland – auf diese Entwicklung auswirken.

Die EU-Bildungsminister verabschiedeten im März 2015 in Paris die "Erklärung zur Förderung von Politischer Bildung und der gemeinsamen Werte von Freiheit, Toleranz und Nichtdiskriminierung". Gerade angesichts der anlaufenden Verhandlungen für ein Nachfolgeprogramm von Erasmus+ kann diese Wirkungsstudie zu Erasmus+ wichtige zusätzliche Argumente liefern.

Die Studie besteht aus zwei Teilen:

  1. Teilstudie:  Außercurriculare Bildungseffekte von Auslandsaufenthalten
  2. Teilstudie: Nutzung der Partnerschaften und Kooperationsprojekte in Erasmus+

Für den zweiten Teil der Studie wird es zusätzlich eine Befragung von Hochschulmitarbeitern geben. 

Falls Sie noch weitere Fragen zu der Studie, den Ergebnissen, dem Verfahren usw. haben sollten, stehen wir gerne zur Verfügung.

Schon vorab vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Kontakt

Dr. Marco Brückner

E-Mail: erasmus-studie@daad.de

* Diese Studie verfolgt keine kommerziellen Interessen, Ziel ist der wissenschaftliche Erkenntnisgewinn. Die Teilnahme an der Studie ist selbstverständlich freiwillig und kann jederzeit abgebrochen werden. Die persönlichen Informationen und Daten, die uns zur Verfügung gestellt werden, werden nach den geltenden Datenschutzbestimmungen streng vertraulich behandelt. Sie dienen ausschließlich Forschungszwecken und werden anonymisiert ausgewertet. Dies wird gewährleistet, indem personenbezogene Informationen (z.B. die E-Mail-Adresse) getrennt von den Daten aus den Fragebögen abgespeichert werden, so dass bei der Auswertung der Fragebogendaten keine Rückschlüsse auf Personen möglich sind.