Kapazitätsaufbauprojekte im Hochschulbereich – Auswahlergebnisse 2017

Die Europäische Kommission hat die Auswahlergebnisse der Kapazitätsaufbauprojekte 2017 veröffentlicht. Von 833 weltweit eingereichten Projektanträgen wurden 149 für eine Förderung ausgewählt, dies entspricht einer Erfolgsquote von 18 Prozent.

Beteiligung deutscher Hochschulen

Deutsche Hochschulen koordinieren 13 dieser 149 Projekte. Die Erfolgsquote deutscher Antragsteller liegt bei 24,5 Prozent (53 Anträge als Koordinator, von denen 13 bewilligt wurden). Insgesamt sind 51 deutsche Institutionen an knapp 30 % der Projekte (43) beteiligt.

Von deutschen Hochschulen koordinierte Projekte 2017

Georg-August-Universität Göttingen Transfer of good practices & reinforcement of internationalisation strategies in Kurdistan
Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde European-Vietnamese higher education network for sustainable forest- and bio-economy
Hochschule für Technik Wirtschaft und Kultur Leipzig Training for medical education via innovative etechnology
Hochschule Magdeburg-Stendal Water management and climate change in the focus of international master programs / WATERMAS
Hochschule Weihenstephan-Triesdorf From theoretical-oriented to practical education in agrarian studies
Hochschule Wismar Personalised engineering education in southern Africa / PEESA III
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Tuning environmental competences in Asian fishery education for sustainable development (TUNASIA)
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Development of a bologna-based master curriculum in resource efficient production logistics
Technische Universität Dresden
  1. Enhancing teaching practice in higher education in Russia and China
  2. Jordan opportunity for virtual innovative teaching and learning
Technische Universität Ilmenau Fostering internationalisation in agricultural engineering in Iran and Russia
Universität Bremen Sustainable natural resource use in arctic and high mountainous areas
 
Universität Siegen Fostering entrepreneurship in science, technology, engineering and math