Aufgaben der NA DAAD im Bologna-Prozess

Steigerung von Effektivität und Effizienz von Hochschulreformen

Die Steigerung von Effektivität und Effizienz von Hochschulreformen gehört zu den Zielen der Leitaktion 3. Die NA DAAD trägt hierzu bei, indem sie zum einen Analysen und Informationen für politische Entscheidungen und Weichenstellungen zur Verfügung stellt. Zum anderen begleitet und unterstützt sie den Einsatz diverser Reforminstrumente, um Transparenz und Anerkennung von Kompetenzen und Qualifikationen zu erleichtern. 

Drei übergeordnete Ziele

Für den Hochschulbereich lassen sich drei übergeordnete Förderziele ableiten:

  • Die Unterstützung des Bologna-Prozesses
  • Die Initiierung von bildungsbereichsübergreifenden Kooperationen
  • Politikdialog mit Drittländern, Stakeholdern und internationalen Organisationen

Vier Projektlinien im Auftrag des BMBF

Diese Zielsetzungen werden von Referat EU04: Politikunterstützung im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in drei Projektlinien umgesetzt:

Im internationalen Vergleich schneidet Deutschland laut dem Bologna Process Implementation Report 2015 bei der Umsetzung der Bologna-Reform relativ gut ab. Dennoch besteht bei der Realisierung mancher Ziele Optimierungsbedarf.

Informations- und Unterstützungsangebote für die deutschen Hochschulen

Hier setzt die NA DAAD mit einer Reihe von Informations- und Unterstützungsangeboten für die deutschen Hochschulen an und ist dazu mit weiteren Stakeholdern wie Ministerien, Organisationen mit Bezug zur Hochschulbildung etc. im Austausch.