Erfolgreiches Erasmus+ Jahr 2016 für deutsche Hochschulen

Das Jahr 2016 geht zur Neige – eine passende Gelegenheit, um eine kurze Bilanz der vergangenen zwölf Monate zu ziehen und einen Ausblick auf das Jubiliäumsjahr 2017 zu werfen.

Verfügbare Fördermittel 2016 von Hochschulen optimal ausgenutzt

Sei es bei der Nutzung der Möglichkeiten des innereuropäischen Austausches oder in der Mobilität mit Ländern außerhalb Europas – stets haben die deutschen Hochschulen Verfügbares optimal ausgenutzt und damit 2016 zu einem sehr erfolgreichen Jahr gemacht. Das ist im europäischen Vergleich nicht selbstverständlich und für die Anstrengungen zur fortgesetzten Internationalisierung sei Ihnen an dieser Stelle herzlich gedankt. Sehr erfreut können wir alle über das sehr gute Abschneiden deutscher Hochschulen bei den zentral von der Agentur der Europäischen Kommission geführten Programme wie Kapazitätsaufbauprojekte, Erasmus Mundus Joint Master Programmes und Jean Monnet Maßnahmen sein.

Ausblick für 2017: Mittelaufwuchs und 30-jähriges Erasmus-Jubiläum

Durch den von der europäischen Kommission angekündigten Mittelaufwuchs werden die Perspektiven im kommenden Jahr 2017 noch günstiger sein. Erfreulicherweise wird diese Verbesserung mit dem Jubiläumsjahr der europäischen Bildungsprogramme zusammenfallen. Das Jubiläumsjahr mit dem Motto „Von Erasmus zu Erasmus+. 30 Jahre Erfolgsgeschichte“ wird eine sehr gute Gelegenheit sein, das bedeutsame Engagement deutscher Hochschulen für die Internationalisierung der Bildungslandschaft und darüber hinaus für die Förderung der europäischen Idee hervorzuheben.

Stärkung der europäischen Idee

Gerade Letzteres ist in einer Zeit der bröckelnden Kohäsion Europas auf  politischer Ebene und nachlassender Identifikation vieler Bürger mit der europäischen Idee wichtiger denn je zuvor. Unterstützen Sie uns bitte im kommenden Jahr bei den Aktivitäten zu Europa!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Für das entgegengebrachte Vertrauen, das Sie uns erneut in einer sehr positiven Rückmeldung zu unserer Kundenbefragung zum Ausdruck gebracht haben, bedanke ich mich recht herzlich im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Nationalen Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit im DAAD.

Mit den besten Wünschen für das Weihnachtsfest 2016 und ein glückliches neues Jahr 2017!

Ihr Hanns Sylvester

Direktor Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit

Dr. Hanns Sylvester

E-Mail: sylvester@daad.de