Mobilität mit Programmländern (KA103)

Wer kann teilnehmen?

  • Hochschulen
  • Mobilitätskonsortien
  • Einzelpersonen (Studierende und Lehr- und Hochschulpersonal) können über Ihre Heimathochschule am Erasmus+ Programm teilnehmen.

Was benötige ich, um teilzunehmen?

  • Eine zentrale Voraussetzung für eine Teilnahme von Hochschulen aus Programmländern am Erasmus+ Programm ist, dass diese über eine gültige Erasmus Charta for Higher Education (ECHE) verfügt.
  • Mobilitätskonsortien benötigen eine Akkreditierung, um einen Antrag für Mobilitätsfördermittel stellen zu können. Der Akkreditierungsantrag kann zeitgleich zum Mobilitätsantrag gestellt werden.

Welche Länder können teilnehmen?

Welche Projekte können gefördert werden?

  • Studierendenmobilität zu Lernzwecken
  • Studierendenmobilität zu Praktikumszwecken
  • Personalmobilität zu Unterrichtszwecken
  • Personalmobilität zu Fort- und Weiterbildungszwecken

Wie erfolgt die Auswahl eines Projektes?

Die Anträge werden ausschließlich nach quantitativen Kriterien bewertet. Alle formal förderfähigen Anträge werden berücksichtigt, und erhalten eine (je nach Verfügbarkeit der Mittel) finanzielle Förderung.

An wen wende ich mich, wenn ich Fragen habe?

Bei Fragen zur Teilnahme wenden Sie sich gerne an unsere Hochschulteams.