Erasmus+ Enriching lives, opening minds.

Zukunftsweisende Kooperationsprojekte

Drei Studierende unterhalten sich im Treppenhaus ihrer Universität.
Jan von Allwörden/DAAD

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass sich die untenstehenden Informationen aus den Erfahrungswerten der vergangenen Programmgeneration (2014-2020) ergeben. Der Aufruf wird voraussichtlich im Herbst 2021 veröffentlicht. Sobald Detailinformationen vorliegen, wird diese Webseite aktualisiert.

Zu den jeweils förderfähigen Aktivitäten im Rahmen von Projektaufrufen der zukunftsweisenden Kooperationsprojekte gehören unter anderem folgende:

  • Analysen, Studien, Bestandsaufnahmen
  • Forschungstätigkeiten
  • Ausbildungsmaßnahmen
  • Erarbeitung von Berichten, Projektschlussfolgerungen, Empfehlungen für die Politik
  • Workshops
  • Konferenzen/Seminare
  • Tests und Bewertungen innovativer Ansätze an der Basis
  • Aktionen zur Sensibilisierung und Vorbereitung
  • Maßnahmen, die auf die Schaffung und Verbesserung von Netzwerken und den Austausch bewährter Verfahren zielen
  • Entwicklung von IKT-Tools (Software, Plattformen, Apps etc.) oder Lernressourcen
  • Entwicklung sonstiger intellektueller Ergebnisse

Die Projektdauer sollte zwischen 24 und 36 Monaten umfassen. Kann diese in ausreichend nachgewiesenen Ausnahmefällen nicht eingehalten werden, ist es möglich eine Verlängerung von bis zu sechs Monaten zu erhalten, sofern diese fristgerecht beantragt worden ist. Im Falle einer positiven Antragsauswahl erstellt die Europäische Exekutivagentur für Bildung und Kultur (EACEA) eine Finanzhilfevereinbarung zu bestehenden Bedingungen und Kofinanzierung.

Nach oben