Erasmus+ Enriching lives, opening minds.

Zukunftsorientierte Projekte

Drei Studierende unterhalten sich im Treppenhaus ihrer Universität.
Jan von Allwörden/DAAD

Hinweis: In der Erasmus+ Programmgeneration 2014-2020 firmierte die Förderlinie Zukunftsorientierte Projekte unter dem Namen Zukunftsweisende Kooperationsprojekte. Die im Folgenden dargelegten Informationen beziehen sich auf den Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen im Jahr 2022.

Zu den förderfähigen Aktivitäten gehören unter anderem Folgende:

  • Aktionsforschung, Kartierungsarbeiten, Erstellung umfangreicher sektoraler oder sektorübergreifender Ergebnisse
  • Transnationale Maßnahmen zum Aufbau von Kapazitäten, z. B. Ausbildung, Analyse des politischen Umfelds, politische Forschung, institutionelle Anpassungen
  • Pilotaktivitäten zur Erprobung innovativer Lösungen
  • Groß angelegte transnationale Veranstaltungen oder Vernetzungsaktivitäten, entweder sektorbezogen oder sektorübergreifend
  • Verwertungsaktivitäten zur Verbreitung der Ergebnisse in der Bildungsgemeinschaft oder im Bildungssektor
  • Think-Tank-Aktivitäten, Erforschung und Experimentieren mit innovativen Ideen

Die Projektdauer sollte zwischen 24 und 48 Monaten (abhängig vom jeweiligen Los) umfassen.

Fristen und vorläufiger Zeitplan für die Bewertung und für Finanzhilfevereinbarungen

Frist für die Einreichung von Anträgen 15. März um 17.00 Uhr
Bewertungszeitraum April bis Juli 2022
Benachrichtigung der Antragstellenden August 2022
Unterzeichnung der Finanzhilfevereinbarung Oktober bis Dezember 2022
Beginn der Maßnahme 1.11.2022 oder 1.12.2022 oder 1.1.2023


Weiterführende Informationen können Sie der aktuellen Ausschreibung hier auf der Webseite des Funding and Tenders Portal der EU-Kommission entnehmen. Die Einreichungsfrist endet am 15. März 2022 um 17:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit.

Nach oben