Verträge für Mono- und Mulitbenificiaries

In den Vertragsunterlagen wird zwischen Mono- und Multibeneficiaries unterschieden:

  • Monobeneficiaries (Einzelempfänger): wenn der Antragsteller oder Projektträger der einzige Begünstigte ist (bspw. eine Hochschule).
  • Multibeneficiaries (Mehrempfänger): wenn alle Partner eines Konsortiums Begünstigte der Vereinbarung sind (bspw. ein Mobilitätskonsortium). Alle übrigen, an einem Projekt teilnehmenden Organisationen (Mitbegünstigte), unterzeichnen ein Mandat, mit dem sie der koordinierenden Organisation als Hauptbegünstigte die Handlungsbefugnis übertragen.